Kleiner Rundgang im Tonstudio


" [ ... ] Meine Arbeitsumgebung wurde wie eine Oase der Kreativität eingerichtet. Die Flexibilität erlaubt es mir neue Klänge zu erschaffen, ungewöhnliche Kombinationen auszuprobieren und der Kreativität freien Lauf zu lassen. [ ... ] "

Regie - Herz und Schaltzentrale des Studios


Jedes Signal im Tonstudio findet seinen Weg in die Regie. Von hier aus wird die gesamte Aufnahme betreut, geschnitten und nachbearbeitet.

Gute Raumakustik, professionelle Studiolautsprecher und ausgewählte Technik schaffen eine ideale Arbeitsumgebung für Audioproduktionen.

Für die Nachbearbeitung stehen ausgewählte analoge wie auch digitale Technik zur Verfügung. Ziel ist die Flexibilität der digitalen Welt mit den Klangqualitäten der analogen Studiotechnik zu nutzen. Somit wird das Beste beider Welten verknüpft. Diese Fusion garantiert ein schnelles Arbeiten bei hoher Klangqualität.

Aufnahmeraum I - klein und fein


Der kleine Aufnahmeraum ist speziell auf die Aufnahme von SprecherInnen, SängerInnen, Gitarre und Bass ausgelegt.

Für Sänger und Sängerinnen, sowie Sprecher und Sprecherinnen, stehen eine Auswahl passender Mikrofone aufnahmebereit zur Verfügung. Mit einer Auswahl von knapp zehn Mikrofonen speziell für Sprache und Gesang findet sich für Jeden das passende Mikrofon zur Aufnahme.

Für Gitarristen und Bassisten stehen bereits aufgebaute Verstärker, Lautsprecher und eine Reihe an Effektgeräten bereit. Auch hier gibt es eine breite Auswahl an Mikrofonen für die Klanggestaltung bei der Aufnahme.

Aufnahmeraum II - Platz für Großes


Im zweiten Aufnahmeraum findet sich wesentlich mehr Platz. Er ermöglicht es größere Instrumente wie zum Beispiel Schlagzeug oder kleine Chöre aufzunehmen. Auch können mehrere Instrumente in den Räumen gleichzeitig aufgenommen werden, was auf der einen Seite ein besseres Zusammenspiel untereinander und auf der anderen eine schnellere Arbeitsweise erlaubt.